Home / Allgemein / So fantastisch schmeckt die griechische Küche

So fantastisch schmeckt die griechische Küche

Ein deftiger Gyrosteller mit Zaziki, eine saftig gefüllte Paprika, ein knackiger griechischer Salat mit Feta und Oliven oder Moussaka frisch aus dem Ofen? Vielen läuft bereits bei der Vorstellung an diese griechischen Köstlichkeiten das Wasser im Munde zusammen. Griechenland ist nicht nur für seine wunderschönen Strände, den Bauwerken aus der Antike und seiner einmaligen Gastfreundlichkeit bekannt, sondern ebenfalls für seine kulinarischen Gaumenfreuden.

Griechenland – in puncto Kulinarik hat das Land viel zu bieten

Griechenland Fans wissen, dass das Land mehr zu bieten hat, als traumhafte Strände, türkisfarbenes Wasser und Sehenswürdigkeiten. Denn echte Griechenland Fans wissen, dass die Griechen sich in puncto Kulinarik nicht verstecken müssen. Egal ob an der Promenade, direkt am Strand, in einer der kleinen Tavernen oder dem Snack auf der Hand – die griechische Küche verzaubert den Gaumen. Wer außerhalb seines Griechenland Trips die griechischen Köstlichkeiten genießen möchte, der findet eine Vielzahl von Restaurants in seiner direkten Umgebung.

Griechische Köstlichkeiten in Hannover – zum Aperitif erstmal ein Ouzo!

Hannover ist die Landeshauptstadt von Niedersachsen. Es ist bekannt für seine Messen wie die jährliche CeBIT Tech Expo. Die Backstein Gotik Marktkirche und das Alte Rathaus stehen inmitten von Fachwerkhäusern in der wiederaufgebauten Altstadt. Das reich verzierte neue Rathaus bietet nicht nur einen herrlichen Blick über die Stadt von seiner Kuppel, sondern auch vier verschiedene Modelle der Stadt im Wandel der Zeit. Die Herrenhäuser Gärten aus dem 17. Jahrhundert liegen etwas außerhalb des Stadtzentrums. Kurz gesagt, das boomende Hannover hat viel mehr zu bieten, als sein Ruf als Industrie- und Messestadt vermuten lässt.

Als Aperitif ein Ouzo – das gibt es nur beim Griechen – ebenso wie vieles anderes, durch das die mediterrane Küche so besonders wird. Sicherlich kennt ein jeder die besten griechischen Restaurants in seiner Nähe und wer einmal einen Kurztrip plant oder auf Geschäftsreise in Hannover ist, der kann die griechische Küche ebenfalls direkt in der niedersächsischen Hauptstadt genießen.

Eines der ersten griechischen Restaurants in der Region hat sich „MINOAS – Der Grieche“ bereits vor 25 Jahren mitten in Hannover zur Aufgabe gemacht, seinen Gästen mit einer erstklassigen nationalen Küche ein Stückchen Griechenland in die Stadt zu bringen. Nicht nur die griechischen kulinarischen Gerichte tragen dazu bei, sondern auch das Restaurant mit seiner Einrichtung. Hier werden die Gäste in die Palastlandschaft Kretas versetzt.

Weit über die Grenzen Hannovers ist die warme Küche von „MINOAS – Der Grieche“ für ihre außerordentliche Qualität bekannt. Gäste genießen neben dem kulinarischen Faktor ebenfalls ein familiäres, freundliches Klima.

Minoas

Im Heidkampe 25

30659 Hannover

Telefon: 0511 648524

Webseite: minoas-der-grieche.de

Das Lokal, das von Nico Kerastas geführt wird, erfreut sich einer großen Stammkundschaft. Dies ist nicht zuletzt auf die vorzüglichen Lammgerichte zurückzuführen, sondern ebenfalls auf die äußerst umfangreiche Speisekarte. Neben dem Salatbuffet gibt es eine Auswahl an frischen Fisch, der gern im Ganzen auf einer speziellen Bratplatte zubereitet und serviert wird.

Auch wenn es keine ausgefallenen griechischen Gerichte gibt, so gibt es das, was der deutsche Magen in Bezug auf die griechische Küche gewohnt ist und eben das mitten in Deutschland.

Von Vorspeisen bis hin zum Dessert – auf griechischer Art genießen

Bei den Griechen beginnt jedes gute Essen mit einer Vorspeise. Dabei kann es sich um eine Portion Zaziki handeln, Dolmas, mit Reise gefüllte Weinblätter oder frittierter Feta. Beliebt sind ebenfalls grüne Salate, mit leichtem Dressing – serviert mit Weißbrot. Suppenfans kommen ebenfalls nicht zu kurz, mit der griechischen Linsensuppe oder der Zitronensuppe mit Hähnchen.

Nach einem kleinen Vorgeschmack auf die griechische Küche, folgt die Hauptspeise die von mediterran bis herzhaft reicht. Spätestens jetzt wird das Herz eines jeden Feinschmeckers von der griechischen Küche erobert. Die wichtigsten Zutaten sind Olivenöl, Kräuter und Knoblauch. Gekocht wird in Griechenland häufig mit Schafts- und Ziegenfleisch, aber auch mit Lamm, Rind und Schwein. Natürlich gibt es auch Fisch und Meeresfrüchte, für alle, die es leichter mögen. Kartoffeln, Reis, Kritharaki, frisches Weißbrot oder ein guter Fetakäse sind landestypische Beilagen.

Zu den Lieblingsspeisen der Griechen zählen bspw.: Souvlaki, Moussaka, Stifado, Jemista, Gavros oder Soutzoukakia.

Zum Abschluss ein griechisches Dessert! Die meisten kennen den griechischen Joghurt mit Nüssen und einem Schuss Honig sowie frischen Obst. Das ist der Klassiker und einfach nur lecker. Aber auch die traditionellen Süßspeisen sollten nicht vergessen werden, wie bspw. Olivenöl-Grießkuchen oder Sfakianés Pítes, süße Pfannkuchen mit Schafskäse oder als vegane Variante ohne Ei zubereitet.

Vegetarisch und vegan bei Griechen essen

Vegetarierer und Veganer müssen keineswegs auf den Besuch des griechischen Restaurants verzichten, denn es gibt leckere Gerichte, wie gefüllte Weinblätter, die Linsensuppe oder auch Briam, eine gemischte Gemüsepfanne.

Ein Vorspeisenteller ist stets eine gute Alternative, bei dem dann gleich mehrere der griechischen Köstlichkeiten probiert werden können. Nicht zu vergessen die Pita Varianten, die oft mit Feta gefüllt sind, aber auch als vegane Variante mit Spinat und Sesam erhältlich sind.

Hier nachlesen ...

Studie: Hotelmanager setzen verstärkt auf WLAN-Marketing

Ist WLAN in Hotels wichtiger als Handtücher oder eine Minibar? 96 Prozent erwarten in Hotels …

Moderne Waschprogramme gegen Textilverschmutzungen

Die Fleckenteufel lauern überall: Beim Essen im Restaurant oder in der Kantine, beim Mittagsmahl mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.